Corona bringt Vereinsleben zum Erliegen

Das Coronavirus hat das gesellschaftliche Leben in fast allen Bereichen lahmgelegt. Darunter leiden auch die Vereine. Anstatt verschiedene Aktivitäten zu planen und auszuführen, sieht man sich mit einer Reihe Absagen konfrontiert. Turniere finden nicht mehr statt, der Ligabetrieb ist eingestellt. Zwar können Schachspieler auf diverse digitale Möglichkeiten ausweichen. Ein wahrer Ersatz für den zwischenmenschlichen Austausch ist das aber nicht.

Lasst uns auf ein baldiges Ende der Krise hoffen, damit wir unserem geliebten Hobby wieder auf herkömmliche Weise nachgehen können.


Favoriten
Letzte Beiträge
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now